Weiterbildungen

Wie führe ich einen Talker ein?

Kinder mit einer Behinderung (z.B. Trisomie 21, Autismus-Spektrum-Störung, Cerebrale Bewegungsstörung) weisen erhebliche Verzögerungen der sprachlichen Entwicklung auf. Oft sind schon basale Formen der Interaktion und Kommunikation mit den Eltern und engsten Bezugspersonen erschwert. Wenn angenommen werden muss, dass sich die verbale Sprache nur sehr langsam entwickelt, müssen alternative Kommunikationsformen erarbeitet werden. Anhand von Fallbeispielen aus dem Praxisalltag werden erste Schritte in die Unterstützte Kommunikation (UK) aufgezeigt. Indem UK ergänzend bzw. unterstützend zu bewährten Therapie-Methoden eingesetzt wird, können auch Kinder mit schweren Spracherwerbsstörungen davon profitieren. UK macht vieles leichter, auch den Umgang mit herausforderndem Verhalten.

Unterrichtsinhalte:

  • Kommunikation einschätzen
  • Kommunikation fördern mit UK (Gebärden, PECS, Talker)
  • Einführung eines Talkers, vorgestellt wird die App TD Snap auf dem iPad
  • Einsatz des Talkers in Therapie und Alltag
  • Elternanleitung und Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Leitung:                     Claudia Schneebeli und Julia Winzenried

Kursdaten:                Freitag, 19.01.2024 & Samstag, 20.01.2024

Ort:                             Kultur Park, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich

Kosten:                      500 CHF

Anmeldung:             bis 31.12.2023 an claudia.schneebeli@logo-hin.ch

Bei weniger als 12 Anmeldungen wird der Kurs nicht durchgeführt! Definitive Durchführung wird am 03.01.2024 bekannt gegeben. 

Maximale Anzahl Teilnehmende: 16

Abmeldung:  Nach Eingang der Anmeldung wird bis zwei Wochen vor Kursbeginn 50 CHF Bearbeitungsgebühr erhoben. Danach wird der ganze Kursbetrag in Rechnung gestellt.